Home | Suche
SAROLEA > Modell > Continental <

Continental und Continental Super

  Zeitraum: ab 1951 bis zum "Ende"



Die zur Verfügung stehenden Informationen sind etwas uneinheitlich.

1951 ist eine "Continental" mit 350cc und eine "Continental Super" mit 400cc in den Verkaufsprospekten zu finden. Beide haben den neu gestalteten Motorenblock. (vergleiche "51A4" und "Vedette")

In einem anderen Prospeckt von 1951 ist eine "Continental" mit 350cc und dem alten Motorenblock zu finden. Möglicher Weise wurde aber hier nur ein altes Bild verwendet.

1952 ist nur noch eine "Continental Super" mit 400cc zu finden.

Die "Continental" mit 350cc scheint aber 1952 noch in Schweden über die Firma "Belgimex" angeboten gewesen zu sein ...........

Bei Guy de Becker schaut das alles etwas anders aus:

1951 gibt es eine "Continental" und eine "Continental Super", beide mit 350cc, eine mit Hinterradfederung und eine ohne. Maschinennummern starten dort mit 62322.

1952 gibt es eine "Continental Standart" und eine Continental Luxe" beide mit 350cc. Maschinennummern starten für die Standart mit 62620 und für die Luxe mit 80270

1953 gibt es 3 Ausführungen der Continental ( Standart; Luxe und Super) alle mit 400cc und die Maschinennummern starten mit 80553

1954 gibt es nur eine Continental Super mit 400cc. Maschinennummern starten mit 80596

Die vorstehenden Infos sind aus dem Buch "La Maison Sarolea" von Seite 197. Auf Seite 200 ist eine Tabelle wiedergegeben in der die Continental ausschließlich mit 400cc für den Zeitraum 1951 bis 1954 geführt wird.



Bei dem was ich bisher zusammen gesammelt habe sieht das Bild in etwa so aus:

1951 werden die AS- und ASL-Modelle unter der Bezeichnung "Continental" weiter geführt. Die "Continental" gab es 1951 gegen Aufpreis auch mit Hinterradfederung. Auch hier wurde der neue Motorenblock verwendet, er hatte aber weiterhin nur 350cc. Die Maschinennummern starten mit 62322, blieben dabei aber "durchlaufend" (es ist zu erwähnen das ich aktuell noch ein größeres Loch in der Liste der gefundenen Maschinennummern habe, im Bereich von 61700 bis 62400 konnte ich noch keine Nummer finden). Die Typenbezeichnung, links vorne im Motorenblock eingeschlagen, ist "AS". Die "Continental" scheint es in Belgien nur dieses eine Jahr gegeben zu haben, 1952 nur noch im Export, danach nicht mehr.

Daneben gibt es die "Continental Super" mit 400cc, das Fahrwerk ist das der Vedette bzw. das der 51A4 (Estafette). Dieses Modell wird bis 1954 gebaut. Die Maschinennummern starten 1951 mit 80000 und der eingeschlagene Typenschlüssel ist "A4".

"Continental" und "Continental Super" sind demnach - entgegen ihrer Bezeichnung - zwei recht unterschiedliche Modelle.


Continental ab Maschinennummer 62322

1951

1952

Continental Super ab Maschinennummer 80000

1951

1952 ..nach Guy de Becker....

1952

1953

 
Home e/rc
Kommentar hinterlassen:
Nickname:
     E-Mail:
Nachricht:
   Passwort: