Home | Suche
SAROLEA > Modell > 38 AS <

Sarolea 38 AS 350cc


Herstellungszeitraum:
1938 bis 1940 (1941)


Maschinennummern:

  • 1938? -- xx.xxx bis 55.101
  • 1939 -- 55.101 bis xx.xxx
  • 1940? -- xx.xxx bis xx.xxx



  1. 551SS.
  2. 553FF
  3. 553MS
  4. 557BK






1938 wird aus der "A" die "AL", Daneben gibt es auch noch eine "AS". Dieses kann man wohl als Neukonstruktion der "A" betrachten. Sie dürfte wesentlich leichter gewesen sein. Der Rahmen und die Gabel sind nicht mehr verlötet sondern werden als Schweißkonstruktion ausgeführt. Sie hat das neue - ovale - Getriebe bekommen und der Motor wurde überarbeitet. Es hat diese Maschine als zivile Maschine aber auch als Militärmaschine gegeben.

Die Kennzeichnung des Motorentypes ist bei der "38AS" und später, immer nur "AS". Ab wo der Nummernbereich der "AS" startet ist noch unklar. Er überschneidet sich aber nicht mit den Nummern der "A" und "AL". Die letzte, mir bekannte Nummer der "A" ist 55030, die letzte der "AL" liegt noch etwa 20 Nummern weiter.

Leider sind gesicherte Daten hier eher selten. Insgesamt könnten, bis 1941, knapp 1000 Stück davon gebaut worden sein. Ob die AS während der Zeit der deutschen Besetzung Belgiens weiter gebaut wurde ist weiter unklar. Die Nummer 56007 gehört, dem Jahrgangsstempel nach, nach 1944. Es ist aber möglich das diese Maschine erst 1946 ausgeliefert wurde.

Versatzstücke


  • Die elektrische Ausrüstung dürfte -abgesehen vom Rücklicht- vor und wenn dann auch während des Krieges von Bosch geliefert worden sein.



Bilder

  • einer 38 AS mit dem Motor einer 46 AS (Motornummer 580EO), hier noch mit dem originalen Dreiganggetriebe, das anfänglich auch in der 46 AS verbaut war.




 
Home e/rc
Kommentar hinterlassen:
Nickname:
     E-Mail:
Nachricht:
   Passwort: